Gegen 10.30 Uhr erreichte die Wasserwacht Helfer an der Rettungsstation Karlsfelder See ein Alarm aus der Rettungsleitstelle. Am Nordufer des Sees war ein Mann beim Spazieren zusammengebrochen und lag nun leblos auf dem Boden.

Wenige Minuten später erreichen ein Einsatzteam den Patienten und beginnt sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Dank dem Einsatz eines sog. Automatischen Externen Defibrilators, kurz AED, hat der Patient beim Eintreffen des Rettungsdienstes bereits wieder einen eigenen Herzschlag und kann mit einem stabilen Kreislauf ins Krankenhaus gebracht werden.