• Rund um die Uhr einsatzbereit - für Ihre Sicherheit

    Wasserwacht Dachau

  • Die Profis am und im Wasser

    Wasserwacht Dachau

  • Auch im Winter für Sie da!

    Wasserwacht Dachau

  • Stark im Naturschutz - für sauberen Badespaß

    Wasserwacht Dachau

Dachauer Wasserwacht fit für den Sommer

Pünktlich zur Eröffnung des Dachauer Familienbades am 1.Mai hat die Wasserwacht Ortsgruppe Dachau ihre Einsatzfähigkeit vor Ort wieder hergestellt. Dazu gehört zunächst das Einräumen der Wachstation im Familienbad, wo die aktiven Mitglieder an allen Wochenend- und Feiertagen zusammen mit dem Bäderpersonal für die Sicherheit der Badegäste sorgen: um gut auf alle kleineren und größeren Verletzungen sowie Notfälle vorbereitet zu sein, wurde unter der Leitung von Florian Adam, Technischer Leiter der Ortsgruppe, sämtliche Rettungsausrüstung und Sanitätsmaterial überprüft und auf den neuesten Stand gebracht.

Doch nicht nur das Material muss regelmäßig geprüft werden, sondern natürlich auch das Personal. Für Andreas Schmid, Vorsitzender der Ortsgruppe und selbst Rettungsschwimmausbilder, hat dies oberste Priorität. Dazu mussten alle aktiven Wasserwachtler während der vergangenen Wochen in den Trainingsabenden jeden Montag im Hallenbad die vorgeschriebene jährliche DRSA-Wiederholung absolvieren.

DRSA steht für Deutsches Rettungsschwimmabzeichen und beinhaltet einen Katalog von Schwimm- und Rettungsfertigkeiten, die von Rettungsschwimmern beherrscht werden müssen. Des Weiteren wird auch theoretisches Wissen über Gewässer, damit einhergehenden Gefahren und deren Vermeidung gefordert. In regelmäßigen Versammlungen und Theorieabenden werden diese Kenntnisse aufgefrischt und um neueste Erkenntnisse, beispielsweise aus der Notfallmedizin oder den Bereichen Recht und Versicherung, ergänzt.

Als letzten Anforderungspunkt mussten die Rettungsschwimmer auch wieder ihre Fähigkeiten auf dem Gebiet der Ersten Hilfe, vor allem der Herz-Lungen-Wiederbelegung (HLW), unter Beweis stellen. Im Rahmen des DRSAs geschieht dies in Form der sogenannten Kombi-Übung: Dabei muss ein Mime in vorgegebener Zeit angeschwommen, aufgenommen, abgeschleppt und an Land gebracht werden. Dort erfolgt die Überprüfung der Vitalfunktionen und zuletzt – dann an einer Puppe – die Durchführung der Wiederbelebung.

Zu Beginn dieser Saison freut sich die Wasserwacht besonders über fünf neue Sanitäter, die eine entsprechende Ausbildung des Roten Kreuzes, die nächste Stufe nach dem Erste-Hilfe-Kurs, erfolgreich durchlaufen haben. Dies wiederum ist die Voraussetzung um an der im Herbst dieses Jahres geplanten Ausbildung zum Wasserretter teilzunehmen, welche dann zum Einsatz in der Schnell-Einsatzgruppe (SEG) befähigt. Deren Mitglieder sind stets in Bereitschaft und werden durch die Rettungsleitstelle (Notruf 112) bei allen Notfällen an und um Gewässer alarmiert – 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche.

Für alle Interessierten, privat oder beruflich, bietet die Ortsgruppe Dachau regelmäßig Rettungsschwimmkurse für Nicht-Mitglieder im Hallenbad Dachau an. Weitere Informationen und natürlich Hilfe im Notfall erhalten Sie direkt an unserer Wachstation im Familienbad oder besuchen Sie uns im Internet unter www.wasserwacht-dachau.de.